Vielleicht haben Sie sich diese Seiten durchgelesen und stellen sich nun die Frage: könnte diese Schlaraffia etwas für mich sein?

Wahrscheinlich haben sie noch viele Fragen, die hier bislang nicht geklärt worden sind. Das liegt daran, dass man das Wesen Schlaraffias nicht erklären kann, man muss es erleben. Daher möchten wir Sie herzlich einladen uns zu kontaktieren und uns zu besuchen.
Schlaraffe kann jeder Mann von unbescholtenem Ruf in reiferem Lebensalter und in gesicherter Stellung werden, der Verständnis für die Ideale des Schlaraffentums hat und gewillt ist, sie zu verwirklichen. Diese etwas seltsam klingenden Anforderungen haben unsere Gründungsväter formuliert und sie sind auch heute noch gültig, wenngleich auch die Auslegung von reiferem Lebensalter und gesicherter Stellung heute sehr liberal gehandhabt wird. Doch nach wie vor können nur Männer Schlaraffe werden. Frauen und andere Geschlechter bleiben bei uns zwar nicht vollkommen außen vor, eine Aufnahme bleibt ihnen jedoch verwehrt.
Wenn Sie nun also Lust haben uns näher kennen zu lernen und herausfinden möchten wie wir besagte Ideale des Schlaraffentums - Kunst, Freundschaft und Humor - pflegen, dann sprechen sie uns über das Kontaktformular dieser Website an.
Wenn sie sich weiter über die Schlaraffia informieren möchten, können Sie die Website unseres Dachverbandes besuchen: www.schlaraffia.org. Dort finden sie auch Verweise zu allen bestehenden Schlaraffenreychen, z.B. zu unseren Nachbarreychen Berolina und Potsdamia.
Auch die Wikipedia enthält einen Artikel zur Schlaraffia.